Datenschutz-erklärung (DSGVO)!

Für Information bitte den roten Knopf drücken!

Unterstützendes Mitglied werden?

Für Information bitte den roten Knopf drücken!

Spenden können abgesetzt werden!

Für Information bitte den roten Knopf drücken!

Sponsoren

Kaufhaus, Gasthaus, Trafik Ringbauer - Buchschachen
Kaufhaus, Gasthaus, Trafik Ringbauer - Buchschachen

Einsatzkarte LSZ

Unwetterwarnung

ZAMG-Wetterwarnungen

Zuletzt aktualisiert:

18.06.2019 / 13:45 Uhr

von OBI Podlisca Roland

Öffentlichkeitsarbeit Seminar - OFM Teubel Benjamin

Lehrgang:

Öffentlichkeitsarbeit Seminar (OES) an der Landesfeuer-wehrschule Eisenstadt

Lehrgangsteilnehmer:

OFM Teubel Benjamin

Lehrgangsdauer:

29.04. - 30.04.2019 (16 Unterrichtseinheiten)

Lehrgangsziel:

Der Lehrgang an der Feuerwehrschule Burgenland richtet sich speziell an den Verwaltungswart Öffentlichkeitsarbeit, aber auch Führungskräfte und interessierte Feuerwehrmitglieder, die sich im Bereich „Public Relations“ engagieren oder engagieren möchten.

Ziel dieses zweitägigen Lehrganges ist es, mit einfachen, unkomplizierten und raschen Mitteln zu einer funktionierenden und professionellen Öffentlichkeitsarbeit zu kommen.

Nach einer allgemeinen Einführung in das Thema wird es neben den Themen Onlinekommunikation, Fotodienst, visuelle Kommunikation und Social Media auch interaktive Vorträge und Workshop-Elemente geben, um aktuelle Praxisbeispiele vorzustellen, zu analysieren und zu besprechen. Experten aus der Feuerwehr sowie Journalisten mit reichlich Erfahrung und Know-How stellen ihr Wissen zur Verfügung. So erhalten die Lehrgangsteilnehmer beispielsweise einen Einblick in den Alltag einer Fernsehredaktion, bekommen die Möglichkeit, selbst kreativ zu werden und erfahren, wie eine Social Media-Krise bewältigt werden könnte.

In weiterer Folge sind Vertiefungen, Spezialseminare und Workshops zu unterschiedlichen Schwerpunkten aus dem Bereich der Öffentlichkeitsarbeit geplant. Somit ist dieser Lehrgang ein wichtiger Schritt, um die Zusammenarbeit der Feuerwehren Burgenlands mit der Medienwelt zu intensivieren und weiter zu professionalisieren.