Unterstützendes Mitglied werden?

Sponsoren

Kaufhaus, Gasthaus, Trafik Ringbauer - Buchschachen
Kaufhaus, Gasthaus, Trafik Ringbauer - Buchschachen

Einsatzkarte LSZ

Unwetterwarnung

ZAMG-Wetterwarnungen

Besucherzähler:

(Seit 22.08.2017)

Zuletzt aktualisiert:

21.10.2017 / 09:40 Uhr

Sa

22

Nov

2014

Abschlussübung mit FF Markt Allhau

Die diesjährige Abschlussübungen der der FF Markt Allhau und der FF Buchschachen fand in Buchschachen statt. Übungsannahme war ein Brand im Technikraum des Fernheizwerkes in Buchschachen mit vermutlich einer vermissten Person.

 

Pünktlich um 19.00 Uhr rückten 20 Mann der FF Buchschachen zur Übung aus. Als erstes Fahrzeug traf das MTF Buchschachen mit dem Einsatzleiter BM Ringbauer Markus am Einsatzort ein. Nach einer kurzen Lageerkundung teilte er die beiden nachrückenden Fahrzeuge der FF Buchschachen ein. Das TLF Buchschachen (Gruppenkommandant HLM Hannes Marth) rüstet einen Atemschutztrupp aus und ging zur Personenrettung ins Gebäude vor. Des Weiteren wurde ein Mittelschaumrohr zur Brandbekämpfung vorbereitet. Das KLF Buchschachen (Gruppenkommandant HBM Norbert Benedek) saugte an dem nahe gelegenem Pointbach an und nahm 2 C-Rohre vor.

 

Die inzwischen vom Einsatzleiter nachalarmierte Feuerwehr aus Markt Allhau rückte mit RLF 2000, MZF mit TS-Anhänger sowie einen MTF an. Der Gruppenkommandant des RLF 2000 Markt Allhau (HBM Martin Stelzer) bekam den Auftrag einen Atemschutztrupp auszurüsten und das TLF Buchschachen bei der Personenrettung zu unterstützen. Das MZF Markt Allhau (Gruppenkommandant BI Peter Krutzler) sollte eine Zubringeleitung vom Hydranten zu TLF Buchschachen und RLF Markt Allhau legen.

 

Unter den ebenfalls anwesenden Vizebürgermeister Alfred Lehner wurde das Übungsszenario zur allgemeinen Zufriedenheit aller Beteiligten abgearbeitet, und anschließend ging es zum gemütlichen Teil ins Feuerwehrhaus Buchschachen wo bei bereits vorbereitetem Speis und Trank noch das eine oder andere "Fachgespräch" unter Kameraden abgehalten wurde.

 

Für die gelungen Übung zeichneten unsere beiden Zugskommandanten HBM Norbert Benedek und BM Markus Ringbauer verantwortlich. Die Verpflegung bereitete wie fast immer unser Kamerad und Orstvorsteher OFM Wolfgang Handler unter der Mithilfe von OFM Schaden Daniela vor. Ein Dankeschön an alle Beteiligten. Ein besonderer Dank aber gilt unseren Vizebürgermeister Alfred Lehner der die Getränkerechnung für diesen Abend übernahm!

 

(Danke an die FF Markt Allhau für die Zurverfügungstellung der Fotos!)

0 Kommentare

So

09

Nov

2014

Gesamtübung - Seilwinde

21. Mann der Freiwilligen Feuerwehr Buchschachen waren um 09.00 Uhr vor dem Feuerwehrhaus angetreten um unser neues Einsatzgerät zu beüben. Unter der Leitung vom HLM Jürgen Grassel (Gerätemeister) und der Gruppenkommandanten HLM Hannes Marth, HLM Herbert Teubel und HLM Johann Ganggel wurden zuerst einige theoretische Ding über die neue Seilwinde erklärt, und dann in einer anspruchsvollen Übung praktisch durchgeführt. Durch die gute Erklärung der Ausbilder und den Einsatz der Kameraden bei der praktischen Arbeit konnte das Übungsziel erreicht werden (Fahrzeugbergung aus einem Graben mittels Seilwinde und Umlenkrolle). 

0 Kommentare

Fr

10

Okt

2014

Abschnittsübung in Loipersdorf

Brand auf der Autobahnraststätte Loipersdorf - so lautete die Übungsannahme für die heurige Übung des Abschnitts IV! Durch die bekannt schwierige Lage des Einsatzobjektes (Wasser muss über lange Löschleitungen herbeigeschafft werden) und die unmittelbare Nähe einer Tankstelle zum Brandobjekt ließ im Vorfeld schon auf eine Interessante Übung schließen. Neben der FF Buchschachen (Rückte mit einem TLF 1000, einem KLF und 12 Mann zur Übung aus) waren auch die Feuerwehren aus Loipersdorf, Kitzladen, Markt Allhau, Wolfau, Kemeten, Litzelsdorf, Grafenschachen und Unterlungitz an dieser Übung beteiligt.


Es gab ein breites Spektrum an Einsatzszenarien abzuarbeiten und zu bewältigen. Die FF Buchschachen wurde mit dem Aufbau einer Zubringeleitung und den verlegen von 440 Metern B-Schläuchen betraut. Diese Arbeit wurde durch teilweise unwegsames Gelände erschwert, aber trotzdem zur allgemeinen Zufriedenheit erledigt.

 

Zur Abschlussbesprechung konnte der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Loipersdorf HBI Wolfgang Oberndorfer unter anderem unseren Landesfeuerwehrkommandantstellvertreter LBDS Hans Hatzl, den Bezirksreferenten für Öffentlichkeitsarbeit ABI Dr. Michael Halwachs, den Bürgermeister der Gemeinde Loipersdorf Herrn Hans Oberhofer und den Vizebürgermeister Thomas Böhm begrüßen. Nach den abschließenden Übungskritiken durch den Abschnittskommandanten ABI Adolf Lehner, den Abschnittsfunkwart HBI Gerhard Brunner, den Abschnittsatemschutzwart HBI Johann Binder und den Grußworten der Ehrengäste wurde die Übung beendet.

 

Danach wurden vom Geschäftsführer der Autobahnraststätte Landzeit zu Speis und Trank geladen - hierfür ein recht herzliches Dankeschön!

0 Kommentare

Sa

20

Sep

2014

Gemeinsame Übung mit FF Riedlingsdorf

Um 18.00 Uhr stand wieder einmal die bereits Traditionelle Abschlussübung mit der FF Riedlingsdorf am Programm, dieses Mal in Riedlingsdorf. Ausgearbeitet wurde die Übung vom HLM Stefan Zettl.

 

Das Übungsscenario stellte sich wie folgt dar: 2 verunfallte PKW, in einem war eine Person eingeklemmt, der andere transportierte gefährliche Stoffe. Das alles unmittelbar neben der Pinka. Sofort nach Übungsbeginn rückte die FF Riedlingsdorf mit 3 Fahrzeugen zum Einsatz aus. Sie sicherte die Einsatzstelle ab, begann mit der Mennschenrettung aus dem PKW und dichtete das Leck der austretenden Flüssigkeit vom zweiten Fahrzeug ab. Gleich nach dem Beginn der Menschenrettung meldete der Gruppenkommandant einen Defekt des Hydraulikaggregates (fiktiv) und die bereits anrückende FF Buchschachen mit ihrem TLF übernahm diese Aufgabe. Nachdem die Person nach einiger Mühe aus dem Fahrzeug gerettet wurde fing das Auto Feuer. Dieses wurde aber relativ rasch mittels Schaumrohr unter Kontrolle gebracht bzw. gelöscht.

 

Die anschließende Übungsbesprechung im Feuerwehrhaus Riedlingsdorf brachte durchwegs gute Übungskritiken, und dann ging es zur Kameradschaftspflege.

 

 

Wir bedanken uns bei der FF Riedlingsdorf für Ihre Gastfreundschaft und hoffen dass im nächsten Jahr unsere gemeinsame Übung ebenfalls so toll über die Bühne geht.

0 Kommentare

Fr

19

Sep

2014

Zugsübung Zug II

Um 18.00 wurde die Übung durch unsere beiden Gruppenkommandanten eröffnet und das Übungsziel kurz erklärt. Dann rückten wir mit TLF und KLF Richtung Mühlhäuser aus.


Als erstes rüstete sich ein Kamerad mit einer Wathose aus, er wurde mit Tragegeschirr und Abseilachter beim Abstieg gesichert! Dann wurde gemeinsam die Ölsperre aufgebaut, und HLM Marth Hannes erklärte noch ein paar wichtige Einsatztaktiken die man beim Aufbau und Verwendung einer Ölsperre beachten sollte.


Anschließend wurde unseren jüngeren Kameraden noch die Einbaupumpe beim TLF sowie die Tragkraftspritze beim KLF erklärt. Der zusätzliche Aufbau von Beleuchtung rundete die gelungene Übung ab.

0 Kommentare

So

13

Jul

2014

Technische Einsatzübung Zug II

Obwohl die Vorzeichen für eine positive Einsatzübung nicht unbedingt gut waren (Schlechtwetter, gut besuchtes Jugendfest am Vortag) trafen sich doch einige Kameraden des zweiten Zugs um die von HLM Marth Hannes und HLM Gangel Johann ausgearbeitete Übung durchzuführen. Nach einer kurzen Einleitung der Übungsleitung konnte losgelegt werden.

Übungsannahme war ein PKW-Unfall mit eingeklemmter Person. Bei dieser Übung sollte es nicht unbedingt um die Bedienung des hydraulischen Rettungssatzes gehen, sondern viel mehr sollten die Entwicklung der technischen Gruppe bei einen solchen Einsatz geübt werden.

 

Nach dem Einsatzbefehl des Gruppenkommandanten wurde die Einsatzstelle abgesichert, der zweifache Brandschutz aufgebaut und sämtliche Geräte die bei einem solchen Einsatz gebraucht werden (Auto wurde mit mit Unterlegskeile stabilisiert, Handwerkzeug zum abklemmen der Batterie hergerichtet, Glassäge und Federkörner vorgenommen, Verletzte Person durch einen Feuerwehrmann betreut) hergerichtet.

 

Als nächstes wurde die Rettungskarte des Fahrzeuges hergenommen, und dann wurde anhand der darauf eingetragenen Daten erklärt was man bei einen eventuellen Einsatz mit Schere uns Spreitzer beachten muss.

 

Nach dem Übungsabschluss und der Nachbesprechung sorgte unser Gruppenkommandant HLM Marth Hannes für das wohlverdiente Erfrischungsgetränk - anlässlich seines Geburtstages sponserte er eine Kiste Bier. Auf diesen Wege alles Gute im Namen aller Kameraden. 

Fr

11

Apr

2014

Inspizierung FF Buchschachen

Am 11. April 2014 wurde unsere Feuerwehr von unserem zuständigen Abschnittsbrandinspektor ABI Lehner Adolf inspiziert.

 

Nach der Meldung und der Begrüßung vor dem Feuerwehrhaus wurde als erstes formalexerziert. Nachdem die Marschbewegungen zur Zufriedenheit unseres ABI erledig wurden, konnte zur Brandeinsatzübung ausgerückt werden. Übungsobjekt war das Wirtschaftsgebäude von Kurtz Heinz, Obere Dorfstraße 18.

 

Übungsablauf:

Nach der Lageerkundung durch den Einsatzleiter (HBM Benedek Norbert) wurde folgende Schadenslage festgestellt: Brand im Keller, starke Verrauchung, eine vermisste Person. Brand droht sich auszubreiten.

 

Als Erstes bekam der Gruppenkommandant des TLF 1000 (BM Ringbauer Markus) den Befehl einen Atemschutztrupp auszurüsten, die vermisste Person zu retten und mit der Brandbekämpfung zu beginnen. Die Wasserversorgung wird vom nahegelegenen Hydranten aus sichergestellt.

 

Das MTF wurde mit dem Aufbau einer Einsatzleitung und dem Absichern der Einsatzstelle beauftragt.

 

Als das dritte Einsatzfahrzeug, das KLF eintraf, bekam der Gruppenkommandant (HLM Mart Hannes) den Befehl einen Außenangriff mit 2 C-Rohren zum Gebäudeschutz vorzunehmen. Wasserentnahmstelle war ebenfalls ein Hydrant.

 

Die gestellten Aufgaben wurden von allen Beteiligten zur vollen Zufriedenheit des Inspizierenden erledigt, was ABI Lehner auch bei der anschließenden Übungsbesprechung der Gemeindevertretung und den Kameraden erklärte.

 

Zum Abschluss der Übung bedankten sich der BGM und der VzBGM für die dargebotene Übung, gratulierten zur guten Übungskritik durch den ABI und wünschten für die Zukunft alles Gute.

 

Ein Dank ergeht auch an HLM Kurzt Heinz, der das Übungsobjekt zur Verfügung stellte und auch für den ersten Durst das geeignete Löschmittel bereitgestellt hatte.

 

Einsatzplan Kurtz Heinz, Obere Dorfstraße 18
Einsatzplan Kurzt Heinz, Obere Dorfstraß
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB