Unterstützendes Mitglied werden?

Sponsoren

Kaufhaus, Gasthaus, Trafik Ringbauer - Buchschachen
Kaufhaus, Gasthaus, Trafik Ringbauer - Buchschachen

Einsatzkarte LSZ

Unwetterwarnung

ZAMG-Wetterwarnungen

Besucherzähler:

(Seit 22.08.2017)

Zuletzt aktualisiert:

15.09.2017 / 09:30 Uhr

Fr

30

Okt

2015

Übung mit FF Riedlingsdorf

"B3/Wirtschaftsgebäudebrand/Buch-schachen/Auger Gerhard/Trulitsch 27" so lautete der Alarmtext. Gott sei Dank nur ein Übungsszenario für die gemeinsame Jahresabschlussübung mit den Kameraden der FF Riedlingsdorf. Beide Feuerwehren rückten daraufhin  mit jeweils 16 Mann  aus. Eine anspruchsvolle und gut vorbereitete Übung sollte sie erwarten.

Bei der Lageerkundung durch den Einsatzleiter HBM Norbert Benedek ergab sich folgende Schadenslage: "Brand im Wirtschaftsgebäude, eine Person vermutlich noch im Gebäude, Gefährliche Stoffe (u.a. Dünger) im Gebäude gelagert und vom Brand bedroht. Daher erhielt der kurz danach eintreffende Gruppenkommandant von Tank Buchschachen den Befehl mit Atemschutz zur Menschenrettung vorzugehen, und die erste Löschleitung aufzubauen. Das als nächstes eingetroffene Einsatzfahrzeug KLF Buchschachen begann mit der Herstellung einer Zubringeleitung vom Hochbehälter aus. Zwei Minuten später meldeten sich die beiden Gruppenkommandanten von Tank Riedlingsdorf und Pumpe Riedlingsdorf beim Einsatzleiter. Tank Riedlingsdorf stellte einen zweiten Atemschutztrupp der den Gefährlichen Stoff auffinden und ins Freie bringen sollte. Weiters wurde mit dem Aussenangriff begonnen. Pumpe Riedlingsdorf stellte die Zubringeleiteung zu Tank Buchschachen und Tank Riedlingsdorf fertig. Nach gut einer Stunde war das Übungsszenario abgearbeitet und es konnte ins Feuerwehrhaus nach Buchschachen eingerückt werden. Bei der abschließenden Übungsbesprechung war auch der Hausherr, Hr. Auer Gerhard mit seiner Frau vor Ort. Wir möchten uns bei Fam. Auer für die zur Verfügungstellung des Übungsobjektes recht herzlich bedanken. Nach der Abschlussbesprechung ging es dann zum gemütlichen Teil über. Bei Speis und Trank wurde noch so manche Feurwehranekdote erzählt.

Ein besonderer Dank gilt HBM Norbert Benedek für die Ausarbeitung der Übung, unseren Küchenteam (HFM Gerald Koller, HLM Carmen Hallwachs, Karin Koller) für die Verpflegung aller hungrigen und durstigen Seelen sowie den Kameraden der FF Riedlingsdorf für ihren Besuch.

0 Kommentare

Fr

30

Okt

2015

Feuerwehrjugend beginnt mit TRPM 1 Ausbildung

Um auf die Herausforderungen des Feuerwalltages gerüstet zu sein, bedarf es einer guten Ausbildung. Der erste Schritt in den Aktivstand ist die positiver Erledigung der Truppmann 1 Ausbildung. Um auf diese Prüfung perfekt Vorbereitet zu sein, hat unsere Jugend bereits jetzt mit der Ausbildung begonnen.

Unter der Führung von Jugendbetreuer HFM Patrick Kral wurde das Thema "Verhalten im Brandfall" gemeinsam erarbeiten und behandelt. Durch die gute Mitarbeit der Jugendlichen (die Jugendfeuerwehr der FF Kitzladen war ebenfalls vor Ort) konnte bei der abschließenden Wiederholung ein sehr gutes Ergebnis erzielt werden. Die Jugendlichen konnten alle an Sie gestellten Fragen beantworten und die richtigen Verhaltensweisen erklären.

0 Kommentare

Di

27

Okt

2015

OBM Ringbauer auf Tauchfortbildung

OBM Markus Ringbauer, Zugskommandant und Feuerwehrtaucher der FF Buchschachen ist zur Zeit auf Tauchfortbildug in Weyregg am Attersee. Der Burgenländische Tauchdienst übt in dieser Woche gemein-sam mit Einsatztauchern der Polizei (Ein-satztaucher der Spezialeinheit Cobra, dem Österreichischen Bundesheer  und dem Tauchlehrerverband. Bei diesem Fort-bildungslehrgang erfolgt die praktische Abrundung der laufenden Übungstätigkeit und die Aktualisierung der Kenntnisse der Taucher des Landesfeuerwehrverbandes.

0 Kommentare

Sa

10

Okt

2015

ABI Lehner legt Hand an - TRPM 1 Ausbildung im Abschnitt IV

Um die auf Bezirksebene durchgeführte TRPM 1 - Abschlussprüfung mit einem ordentlichen Ergebnis abzuschließen, organisierte der Abschnitt IV eigene Ausbidlungseinheiten um unsere Kameraden/innen auf diesen Termin optimal vorzubereiten. Unser ABI legte tatkräftig Hand an!

Unter der Führung von ABI Adolf Lehner (Bezirksreferent für Ausbildung und KHD) und OBI Roland Podlisca (er ist im Abschnitt für die Truppmann 1 - Ausbildung zuständig) trafen sich acht Kameraden aus dem Abschnitt IV um sich auf die kommende Aufgabe vorzubereiten. Die Lösch- und die Tanklöschgruppe standen auf dem Ausbildungsplan. Alle waren mit Begeisterung bei der Sache, und so konnte nach ca. 2,5 Stunden das Ausbildungsziel erreicht werden. Bedanken möchten wir uns bei den beiden Maschinisten der FF Buchschachen (LM Wolfgang Handler, HFM Patrick Kral) für die Unterstützung, sowie bei OBI Peter Krutzler, OLM Markus Igler (FF Markt Allhau) und OBI Christoph Binder (FF Loipersdorf) für ihre Hilfe und Unterstützung bei der Ausbildung.

0 Kommentare

Sa

03

Okt

2015

Abschlussübung mit FF Markt Allhau

Unsere diesjährige Jahresabschlussübung mit der FF Markt Allhau führte uns diesesmal zur Firma Energiekreis Haller KG. Um dieses groß angelegte Übungsszenario auch bewältigen zu können, wurden neben der FF Markt Allhau und der FF Buchschachen auch noch die FF Unterlungitz und die FF Hartberg zu dieser anspruchsvollen Übung eingeladen. Eine Zubringeleitung herstellen, einen Tank kühlen und eine Personensuche unter schwerem Atemschutz waren nur einige der gestellten Herausforderungen die bewältigt werden mussten. Nach ungefähr 90 Minuten war das Übungsziel erreicht und die perfekt vorbereitete Übung beendet!

Bei der anschließenden Übungsnachbesprechung zeigten sich alle Verant-wortlichen von den erbrachten Leistungen beeindruckt, und gratulierten zu den dargebotenen Leistungen. Der Kommandant der FF Markt Allhau HBI Werner Heidinger bedankte sich bei seinen Team unter OBI Peter Krutzler für die Ausarbeitung der Übung und bei Mag. Dr. Christoph Haller für die Zuverfügungstellung des Übungsobjektes. Zum Abschluss wurde alle Übungs-teilnehmer von der FF Markt Allhau in der gewohnt perfekten Art und Weise auf das Beste verköstigt. Wir möchten uns bei der FF Markt Allhau für die Einladung recht herzlich bedanken, und hoffen, dass wir uns nächstes Jahr in Buchschachen wieder sehen.

Fotos FF Hartberg

0 Kommentare

Fr

02

Okt

2015

Beginn der TRPM1 - Ausbildung

Nach der Sommerpause und dem stressigen Schulstart für unsere Feuerwehrjugend ging es heute erstmals wieder so richtig zur Sache. Jugendbetreuer HFM Patrick Kral lud zum ersten Teil der Truppmannausbildung. Heute standen die Fahrzeuge und Geräte der eigenen Feuerwehr auf dem Lehrplan. Die heute in der Theorie erklärten Geräte und Fahrzeuge werden in der nächsten Übung schon beim praktischen Arbeiten ausprobiert. Die Jugendlichen waren mit großen Eifer bei der Sache.

0 Kommentare

So

23

Aug

2015

Maschinistenschulung durchgeführt

Heute fand bereits die zweite Maschinisten- und Einsatzfahrerschulung in diesem Jahr statt. Alle Kameraden die als Einsatzfahrer bei der FF Buchscha-chen tätig sein wollen, müssen laut interner Regelung (per Dienstanweisung) zu mindest eine Maschinistenschulung pro Jahr absolvieren, und mit jedem Einsatzfahrzeug nachweislich zu mindest 10 km zurückgelegt haben.

Ziel der Maschinisten- und Einsatzfahrerschulung ist, gemeinsam mit allen Kameraden die bei uns eine Lenkberechtigung für Einsatzfahrzeuge haben (B und C - Führerschein) die Bedienung aller Fahrzeuge,Pumpen und Aggregate zu wiederholen und auch praktisch zu beüben! Eine regelmäßige Schulung unserer Maschinisten und Einsatzfahrer soll sicherstellen, dass im Einsatzfall (hier ist der Stressfaktor wesentlich höher als bei Übungen) die Einsatz-geräte, Pumpen und Aggregate richtig einsetzen und bedient werden. 

Ein besonderer Dank gilt unseren Gruppenkommandanten HLM Herbert Teubel, der kurzfristig als Ausbilder für das TLF eingesprungen ist.

0 Kommentare

So

14

Jun

2015

Gesamtübung - Zubringeleitung

B2 / Wohnungsbrand bei Hr. Schober Johann, Bergenstraße 41 lautete die Alarmierung für die FF Buchschachen. Gott sei Dank handelte es sich dabei nur um eine Übungsannahme. Bei der von HLM Hannes Marth (GRKDT der FF Buchschachen) ausgearbeiteten Einsatzübung rückten 14 Mann mit MTF, KLF und TLF 1000 aus.

Als erstes rückte das MTF mit dem Einsatzleiter HLM Marth Hannes zur Lageerkundung aus. Nach ca. 30 Sekunden verließ das TLF 1000 (GRK HLM Johann Gangel) das Feuerwehrhaus. Um möglichst reale Einsatzbedingungen nachzustellen wartete das KLF (GRK HLM Alfred Schaden) weitere 2 Minuten bis zum Ausrücken (auch im Einsatz werden die Feuerwehrmänner gestaffelt im Feuerwehrhaus erscheinen und daher die Fahrzeuge nicht alle zu gleich ausfahren). Nach der Lageerkundung durch den Einsatzleiter erhielt das TLF 1000 den Befehl zur Brandbekämpfung mittels Innenangriff (dieser wurde jedoch nur simuliert da das Thema "Innenangriff" nicht zum heutigen Übungsziel gehörte) mit 1 C-Rohr. Des weiterem sollte dem KLF mit 4 B-Schläuchen entgegengearbeitet werden (Beitrag zur Zubringe-leitung). Nachdem die Wasserversorgung vom KLF aus hergestellt ist, soll ein weiteres C-Rohr zur Brandbekämpfung vorgenommen werden. Das KLF hatte die Aufgabe vom Hochbehälter aus mittels Tragkraftspritze (TS 12) und insgesamt 12 B-Schläuche die Wasserversorgung des TLF 1000 sicherzustellen. Zum Abschluss dieser Übung ergriff unser Kommandant OBI Podlisca Roland die Gelegenheit und führte unseren neuen Hochleis-tungslüfter vor, und erklärte seine Funktion.

Trotz der schon am Morgen herrschenden hohen Temparaturen war die Übungsmoral hervorragend. Die Zubringeleitung wurde bin kürzerster Zeit ausgelegt (immerhin 16 B-Schläuche mit insgesamt 320 Meter Länge bergauf verlegt). Von dieser tollen Leistung konnten sich einige Zuschauer aus dem Ortsteil "Bergen" überzeugen. Ganz besonderst hat es uns gefreut den ältesten Kameraden der FF Buchschachen HLM Schober Johann (er ist der Hausbesitzer des Übungsobjekt`s) begrüßen zu dürfen. Trotz seiner bereits 92 Jahren ließ er es sich nicht nehmen seinen Kameraden und Kameradinnen genau auf die Finger zu schauen. Zum Abschluss gab es zur Erinnerung noch ein gemeinsames Gruppenfoto.

Die FF Buchschachen möchte sich bei allen Nachbarn und Anrainern für die Übungsmöglichkeiten und ganz besonders für die abschließende "Übungsver-pflegung" bedanken.

0 Kommentare

Fr

08

Mai

2015

Inspizierung durchgeführt!

Pünktlich um 19.00 Uhr meldete OBI Roland Podlisca an ABI Adolf Lehner die FF Buchschachen mit 32 Mann zur diesjähriger Inspizierung angetreten. 26 Aktive, 2 Reservisten und 4 Jugendliche waren dem gesetzlichen Auftrag zur Inspizierung der Feuerwehr nachgekommen. Ebenfalls anwesend war unser Bürgermeister Hermann Pferschy. 

Nach der Meldung und der Begrüßung durch ABI Lehner wurde unser Können zum Thema "Formalexerzieren" überprüft. Anschießend musste eine Technischer Einsatz in Form einer Einsatzübung abgewickelt werden. Unser Zugskommandant HBM Norbert Benedek arbeitete gemeinsam mit Gerätemeister LM Wolfgang Handler und Gerätewart LM Patrick Schaden die teichnische Übung aus. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit einge-klemmter Person.

 

Als erstes Einsatzfahrzeug rückte unser MTF mit dem Einsatzleiter OBM Markus Ringbauer aus. Am Unfallort angekommen ließ er als erstes die Unfallstelle absichern und erkundete die Lage. Das kurz danach eintreffende TLF 1000 unter Gruppenkommandant HBM Norbert Benedek erhielt den Einsatzauftrag den Brandschutz aufzubauen und die verletzte Person unter Einsatz des "Hydraulischen Rettungssatzes" aus dem Fahrzeug zu befreien.

 

Das als drittes Fahrzeug eingetroffene KLF unter Gruppenkommandant HLM Hannes Marth erhielt den Einsatzauftrag das TLF 1000 bei seinen Arbeiten zu unterstützen.

 

Bin kürzerster Zeit war der Brandschutz und die Beleuchtung aufgebaut, das Fahrzeug gegen umkippen und wegrollen gesichert, und die verletzte Person aus dem Fahrzeug befreit und durch einen Kameraden betreut. Nach der Personenrettung wurde das Fahrzeug mittels Seilwinde aus dem Graben gezogen und mit dem TLF 1000 abgeschleppt.

 

Bei der anschließenden Abschlussbesprechung lobte ABI Adolf Lehner die tolle und sehr professionelle Arbeit der FF Buchschachen und sprach seine Zufriedenheit aus. Auch Bürgermeister Hermann Pferschy zeigte sich von der Übung angetan und bedankte sich für die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr. Zum Abschluss bedankte sich OBI Roland Podlisca bei allen Kameraden fürs kommen und den gezeigten Einsatz.  

0 Kommentare

So

15

Mär

2015

Geräteschulung durchgeführt!

Wie jedes Jahr im Frühjahr nach den zwei Winter-schulungen im Jänner und Februar steht im März unsere Geräteschulung im Stationsbetrieb an. Dies ist durchaus ein wichtiges Standbein unserer Ausbildung. Seit heuer dient sie auch zur internen Maschinistenschulung für unserer Einsatz- und Übungsfahrer. Unter diesem Aspekt gesehen war sie sehr gut besucht.

Ziel dieser Übung ist es, dass alle Kameraden sämtliche unsere Fahrzeuge erklärt bekommen, und dass jeder Teilnehmer auch zum praktischen Arbeiten mit jeder Pumpe und jedem Aggregat kommt. Unter der Leitung von Gerätewart OFM Wolfgang Handler wurden die Teilnehmer in zwei Gruppen aufgeteilt, und mit der praktischen Ausbildung begonnen. Daraufhin erklärte LM Patrick Schaden das MTF (Mannschaftstransportfahrzeug) und seine Ausrüstung. Ebenso wurde erwähnt wie es im Einsatzfall eingesetzt wird (Ausrückeordnung)! OBM Markus Ringbauer und unsere ehemaliger Gerätemeister HBM Rainer Bodendorfer erklärten das KLF (Kleinlöschfahrzeug) und unsere Tragkraftspritze (TS12). Diese wurde auch praktisch beübt und jeder musste diese Pumpe bedienen. Die zweite Station wurde von OFM Wolfgang Handler und HLM Herbert Teubel betreut. Hier wurde unser TLF 1000 (Tanklöschfahrzeug) erklärt und vorgezeigt. Auch bei dieser Station musste jeder das Stromaggregat, die Hydraulikpumpe und die Einbaupumpe bedienen. Im Anschluss an diese beiden Stationen erklärte OBM Markus Ringbauer (er ist Zugskommandant und Feuerwehrtaucher) noch Grundlagen der Eigensicherung bei Arbeiten in Höhen und Tiefen (Knotenkunde, Abseilachter, Leinen, ...). Ein Dank an alle Ausbilder und vor allem an alle Kameraden die zu dieser Übung recht zahlreich erschienen sind.

0 Kommentare

Sa

28

Feb

2015

Workshop - Innenangriff/Löschen absolviert

Beim Innenangriff gehen Feuerwehrangehörige mit Atemschutzgeräten in das Gebäude vor, um gezielt den Brandherd zu finden und abzulöschen. Um im Ernstfall auf dieses schwierige und mitunter auch gefährliche Einsatzszenario vorbereit zu sein, absolvierten heute unsere Kameraden HFM Riegler Bernhard und HFM Arthofer Bernd den Workshop Innenangriff/Löschen (WSIAL) in der Landesfeuerwehrschule Eisenstadt. Nach einer gründlichen Unterweisung durch die Bezirksausbilder wurden einige Übungsszenarien realitätsnah im Brandhaus durchgeübt (Zimmerbrand, Küchenbrand, Kellerbrand, ....). Da bei solchen Übungen Temperaturen bis zu 600° C und mehr erreicht werden können, verlangt es volle Konzentration und körperlichen Einsatz. Ein Dank gilt unseren beiden Kameraden die sich dieser Herausforderung gestellt haben, und diesen wichtigen Workshop absolviert haben.

0 Kommentare

Fr

20

Feb

2015

2. Winterschulung durch OBI Podlisca

Um 20.00 Uhr trafen sich einige Kameraden im Feuerwehrhaus um an der Winterschulung teilzunehmen. Obwohl nicht allzu viele Kameraden den Termin wahr nahmen wurde es eine interessante Veranstaltung zum Thema "Verhalten an der Einsatzstelle". Der erfreuliche Aspekt war, dass unsere drei jungen Kameraden die heuer in den Aktivstand treten, an dieser Schulung teilnahmen. Durch die gute Mischung aus "alten Hasen" und jungen Kameraden entwickelte sich so manches Gespräch wo auch aus dem Einsatzerfahrungen der älteren erzählt und anhand von praktischen Beispielen erklärt wurde. Alles in allem eine gelungene Schulung bei der einiges an Wissen aufgefrischt und erneuert wurde.

0 Kommentare

Fr

16

Jan

2015

Winterschulung - Ausbildung Neu

Am 16. Jänner fand heuer die erste von drei geplanten Winterschulungen statt. OBI Podlisca referierte über die "Ausbildung-Neu" an der Landesfeuer-wehrschule in Eisenstadt. Auf Grund einiger krankheitsbedingten Ausfälle war die Teilnehmeranzahl recht überschaubar, nichts desto weniger wurde es ein Interessanter Abend, bei dem einige angesproche Punkte diskutiert und besprochen wurde.