Ankündigung!

  (Zum vergrößern anklicken)

Unterstützendes Mitglied werden?

Sponsoren

Kaufhaus, Gasthaus, Trafik Ringbauer - Buchschachen
Kaufhaus, Gasthaus, Trafik Ringbauer - Buchschachen

Einsatzkarte LSZ

Unwetterwarnung

ZAMG-Wetterwarnungen

Besucherzähler:

(Seit 22.08.2017)

Zuletzt aktualisiert:

07.11.2017 / 07:00 Uhr

Verhalten bei Bränden

Verhalten im Brandfall, wenn Sie das Gebäude noch verlassen können! 

  • Ruhe bewahren, geraten Sie nicht in Panik!
  • Verlassen Sie umgehend das Haus!
  • Bewegen Sie sich gebückt oder kriechend am Boden,unten sind Hitze und Rauch nicht so stark.
  • Halten Sie sich nicht auf, um etwas mitzunehmen oder zu suchen,Sie haben keine Zeit!
  • Machen Sie alle Hausbewohner auf die Gefahr aufmerksam! 
  • Schließen Sie jede Tür durch die Sie gegangen sind!
  • Alarmieren Sie die Feuerwehr wenn Sie das Haus verlassen haben oder lassen Sie es durch eine andere Person machen.
  • 122 wählen, ruhig und deutlich sprechen, wo brennt es, was brennt, sind Menschen oder Tiere in Gefahr, wer meldet den Brand.
  • weitere Fragen der Feuerwehr abwarten!
  • Bleiben Sie auf jeden Fall in der Nähe Ihres Hauses/Wohnung, außerhalb des Gefahrenbereiches, weisen Sie die Rettungskräfte ein, machen Sie sich bemerkbar.
  • Für die Feuerwehr ist es von äußerster Wichtigkeit, ob noch Personen vermisst werden oder ob alle das Brandobjekt verlassen haben. 

 

Verhalten im Brandfall, wenn die Fluchtwege verqualmt sind! 

  • Ruhe bewahren, geraten Sie nicht in Panik!
  • Versuchen Sie nicht durch verqualmte Räume zu gehen! (Hohe Vergiftungsgefahr durch die Rauchgase!)
  • Wenn der Fluchtweg durch Rauch und Flammen abgeschnitten ist, begeben Sie sich in einen Raum der nicht vom Feuer und nicht oder nur gering von Brandrauch betroffen ist!
  • Schließen Sie die Tür und dichten diese wenn möglich mit einer Decke oder ähnlichem ab!
  • Sollte in diesem Raum ein Telefon zur Verfügung stehen, alarmieren Sie die Feuerwehr!
  • Öffnen Sie das Fenster und machen Sie sich laut bemerkbar!
  • Rettung durch die Feuerwehr abwarten.
  • Halten Sie Oberkörper und Kopf so tief wie möglich aus dem Fenster, Rauch und Hitze ziehen im oberen Bereich des Fensters ab. 

 

Flucht- und Rettungswege

  • Achten Sie darauf, dass Flure und Treppenhäuser stets frei von brennbaren und / oder sperrigen Gegenständen, wie z.B. Fahrräder, Pappkartons, Möbel, Farben, Kunststoffen, brennbaren Flüssigkeiten oder ähnlichem sind.
  • Türen in Rettungswegen ständig geschlossen, aber niemals verschlossen sind. Türen und Rettungswege sind meist so konstruiert, dass sie im geschlossenen Zustand einer Rauch- und Brandausbreitung für mindestens 30 Minuten Widerstand leisten können. Aus diesem Grund sollten solche Türen nicht mit Holzkeilen oder ähnlichen Konstruktionen offen gehalten werden,
  • Ihr Auto nicht auf oder vor Hydranten und in Feuerwehrzufahrten parken.
  • Beim Parken im Straßenbereich, sollte man darauf achten, dass Kreuzungsbereiche freigehalten werden und bei engen Straßen die Durchfahrt zwischen den parkenden Fahrzeugen so groß bleibt, dass die Durchfahrt für Feuerwehrfahrzeuge jederzeit gewährleistet ist.