Datenschutz-erklärung (DSGVO)!

Für Information bitte den roten Knopf drücken!

Unterstützendes Mitglied werden?

Für Information bitte den roten Knopf drücken!

Spenden können abgesetzt werden!

Für Information bitte den roten Knopf drücken!

Sponsoren

Kaufhaus, Gasthaus, Trafik Ringbauer - Buchschachen
Kaufhaus, Gasthaus, Trafik Ringbauer - Buchschachen

Einsatzkarte LSZ

Unwetterwarnung

ZAMG-Wetterwarnungen

Zuletzt aktualisiert:

24.03.2019 / 18:35 Uhr

Abschnittsübung in Loipersdorf

Brand auf der Autobahnraststätte Loipersdorf - so lautete die Übungsannahme für die heurige Übung des Abschnitts IV! Durch die bekannt schwierige Lage des Einsatzobjektes (Wasser muss über lange Löschleitungen herbeigeschafft werden) und die unmittelbare Nähe einer Tankstelle zum Brandobjekt ließ im Vorfeld schon auf eine Interessante Übung schließen. Neben der FF Buchschachen (Rückte mit einem TLF 1000, einem KLF und 12 Mann zur Übung aus) waren auch die Feuerwehren aus Loipersdorf, Kitzladen, Markt Allhau, Wolfau, Kemeten, Litzelsdorf, Grafenschachen und Unterlungitz an dieser Übung beteiligt.


Es gab ein breites Spektrum an Einsatzszenarien abzuarbeiten und zu bewältigen. Die FF Buchschachen wurde mit dem Aufbau einer Zubringeleitung und den verlegen von 440 Metern B-Schläuchen betraut. Diese Arbeit wurde durch teilweise unwegsames Gelände erschwert, aber trotzdem zur allgemeinen Zufriedenheit erledigt.

 

Zur Abschlussbesprechung konnte der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Loipersdorf HBI Wolfgang Oberndorfer unter anderem unseren Landesfeuerwehrkommandantstellvertreter LBDS Hans Hatzl, den Bezirksreferenten für Öffentlichkeitsarbeit ABI Dr. Michael Halwachs, den Bürgermeister der Gemeinde Loipersdorf Herrn Hans Oberhofer und den Vizebürgermeister Thomas Böhm begrüßen. Nach den abschließenden Übungskritiken durch den Abschnittskommandanten ABI Adolf Lehner, den Abschnittsfunkwart HBI Gerhard Brunner, den Abschnittsatemschutzwart HBI Johann Binder und den Grußworten der Ehrengäste wurde die Übung beendet.

 

Danach wurden vom Geschäftsführer der Autobahnraststätte Landzeit zu Speis und Trank geladen - hierfür ein recht herzliches Dankeschön!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0