Ankündigung!

  (Zum vergrößern anklicken)

Unterstützendes Mitglied werden?

Sponsoren

Kaufhaus, Gasthaus, Trafik Ringbauer - Buchschachen
Kaufhaus, Gasthaus, Trafik Ringbauer - Buchschachen

Einsatzkarte LSZ

Unwetterwarnung

ZAMG-Wetterwarnungen

Besucherzähler:

(Seit 22.08.2017)

Zuletzt aktualisiert:

07.11.2017 / 07:00 Uhr

Geräteschulung durchgeführt!

Wie jedes Jahr im Frühjahr nach den zwei Winter-schulungen im Jänner und Februar steht im März unsere Geräteschulung im Stationsbetrieb an. Dies ist durchaus ein wichtiges Standbein unserer Ausbildung. Seit heuer dient sie auch zur internen Maschinistenschulung für unserer Einsatz- und Übungsfahrer. Unter diesem Aspekt gesehen war sie sehr gut besucht.

Ziel dieser Übung ist es, dass alle Kameraden sämtliche unsere Fahrzeuge erklärt bekommen, und dass jeder Teilnehmer auch zum praktischen Arbeiten mit jeder Pumpe und jedem Aggregat kommt. Unter der Leitung von Gerätewart OFM Wolfgang Handler wurden die Teilnehmer in zwei Gruppen aufgeteilt, und mit der praktischen Ausbildung begonnen. Daraufhin erklärte LM Patrick Schaden das MTF (Mannschaftstransportfahrzeug) und seine Ausrüstung. Ebenso wurde erwähnt wie es im Einsatzfall eingesetzt wird (Ausrückeordnung)! OBM Markus Ringbauer und unsere ehemaliger Gerätemeister HBM Rainer Bodendorfer erklärten das KLF (Kleinlöschfahrzeug) und unsere Tragkraftspritze (TS12). Diese wurde auch praktisch beübt und jeder musste diese Pumpe bedienen. Die zweite Station wurde von OFM Wolfgang Handler und HLM Herbert Teubel betreut. Hier wurde unser TLF 1000 (Tanklöschfahrzeug) erklärt und vorgezeigt. Auch bei dieser Station musste jeder das Stromaggregat, die Hydraulikpumpe und die Einbaupumpe bedienen. Im Anschluss an diese beiden Stationen erklärte OBM Markus Ringbauer (er ist Zugskommandant und Feuerwehrtaucher) noch Grundlagen der Eigensicherung bei Arbeiten in Höhen und Tiefen (Knotenkunde, Abseilachter, Leinen, ...). Ein Dank an alle Ausbilder und vor allem an alle Kameraden die zu dieser Übung recht zahlreich erschienen sind.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0